Sonntag, 26. Juli 2020

The Tall T / Regie von Budd Boetticher

Posted By: G.M. Sandfort - Juli 26, 2020

Share

& Comment

The Tall T ist ein amerikanischer Westernfilm von 1957 unter der Regie von Budd Boetticher mit Randolph Scott, Richard Boone und Maureen O'Sullivan in den Hauptrollen. Der Film wurde von Burt Kennedy aus der Kurzgeschichte "Die Gefangenen" von Elmore Leonard aus dem Jahr 1955 adaptiert und handelt von einem unabhängigen ehemaligen Ranch-Vorarbeiter, der zusammen mit einer Erbin entführt wird, die von drei skrupellosen Gesetzlosen als Geisel festgehalten wird.  Im Jahr 2000 wurde The Tall T von der Library of Congress als "kulturell, historisch oder ästhetisch bedeutsam" für die United States National Film Registry ausgewählt.
RegieBudd Boetticher
Produzent:Harry Joe Brown
DrehbuchBurt Kennedy
Auf seiner Fahrt in die Stadt kommt Pat Brennan an einer Postkutschenstation vorbei und erklärt sich bereit, mit einem im Laden gekauften Bonbon für den kleinen Sohn des freundlichen Bahnhofsmanagers zurückzukehren. Auf einer Ranch, auf der er einst arbeitete, versucht Brennan, einen Stier zu kaufen, wird aber überredet, einen zu reiten. Wenn er gewinnt, bekommt er den Stier. Wenn er verliert, muss er sein Pferd aufgeben. Brennan verliert und ist gezwungen, mit seinem Sattel nach Hause zu laufen.
Er erhält eine willkommene Rettung durch den Postkutscher Rintoon, einen Freund Brennans aus der Stadt, der für den Transport der frisch vermählten Willard und Doretta Mims angeheuert wurde. Doretta ist eine einfache Frau, aber die Tochter des reichsten Mannes im Staat. Es kitzelt Brennan, der Rintoon erzählt, dass dies das erste Mal ist, dass er in den Flitterwochen ist.
Als sie am Bahnhof halten, werden sie von drei Gesetzlosen, Chink, Billy Jack und ihrem Anführer Frank Usher, die bereits den Bahnhofsvorsteher und seinen Sohn getötet haben, mit der regulären Etappe verwechselt. Rintoon greift zu einer Schrotflinte, nur um von Chink getötet zu werden.
Aus Angst davor, dass ihm dasselbe Schicksal widerfahren könnte, schlägt Willard den Gesetzlosen vor, dass ein Lösegeld für seine Frau weitaus profitabler wäre als ein Überfall auf die Bühne. Frank gefällt die Idee. Er erkennt auch sofort den deutlichen Mangel an Hingabe des Bräutigams an seine Braut und ist davon angewidert.
Der Anführer des Gesetzlosen findet Gefallen an Brennan und erzählt ihm später, dass die beiden unter anderen Umständen Freunde gewesen sein könnten. Nachdem er Billy Jack befohlen hat, mit Willard mitzureiten und Dorettas Vater eine Lösegeldforderung von 50.000 Dollar zu überbringen, bringt Frank die Frau und Brennan in ein abgelegenes Versteck. Willard kehrt zurück und sagt, sein Schwiegervater habe zugestimmt und wolle das Geld zusammentreiben. Willard wird gesagt, dass er nicht länger gebraucht wird und gehen kann. Als Feigling macht er sich nicht einmal die Mühe, sich von seiner neuen Frau zu verabschieden, was Franks Abscheu vor ihm noch verstärkt. Als Willard loszureiten beginnt, schießt Chink ihn nieder.
Brennan weiß genau, dass er und Doretta tot enden werden, sobald das Lösegeld bezahlt ist. Er sagt der verzweifelten Witwe, sie solle sich sammeln und bereit sein, jede sich bietende Gelegenheit zum Leben zu ergreifen. Dann nimmt er sie in seine Arme. Sie zögert und küsst ihn dann. Sie gesteht, dass sie Willard geheiratet hat, weil sie älter wurde und nicht allein sein wollte.
Billy Jack und Chink werden zurückgelassen, um die Geiseln zu bewachen, während Frank loszieht, um das Geld einzusammeln. Brennan pflanzt den Gedanken ein, dass ihr Rädelsführer mit dem ganzen Geld davonreiten könnte, also verlässt Chink das Lager, um Frank im Auge zu behalten. Brennan schlägt Billy Jack vor, er solle Doretta ausnutzen, eine einsame Frau, der sogar ihre Hochzeitsnacht verweigert wurde. Billy Jack versucht tatsächlich, sich Doretta aufzudrängen, woraufhin Brennan ihn überwältigt und erschießt ihn.
Chink hört die Schüsse und dreht sich um. Brennan tötet ihn. Frank kehrt dann mit dem Geld zurück. Brennan schleicht sich von hinten an ihn heran, woraufhin Frank seinen Revolver und das Geld übergibt und darauf wettet, dass Brennan ihm nicht in den Rücken schießt. Er steigt langsam auf sein Pferd und reitet davon. Er hat jedoch ein Gewehr in seinem Sattel verstaut, also zieht er es und dreht sich um; er versucht, Brennan, der gezwungen ist, den Gesetzlosen zu töten, zu konfrontieren und zu töten. Doretta geht weg, Seite an Seite, und greift nach Brennans Arm, den er um sie legt.
Besetzung
Randolph Scott als Pat Brennan
Richard Boone als Frank Usher
Maureen O'Sullivan als Doretta Mims
Arthur Hunnicutt als Rintoon
Überspringen Sie Homeier als Billy Jack
Henry Silva als Schlitzauge
John Hubbard als Willard Mims




Weitere Filme vom Regisseur:
xxx
















westernfilm.de


Text und Datenquelle u.a. Wikipedia. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

About G.M. Sandfort

Organic Theme is officially developed by Templatezy Team. We published High quality Blogger Templates with Awesome Design for blogspot lovers.The very first Blogger Templates Company where you will find Responsive Design Templates.

Copyright © 2020 westernfilm.de

Designed by Templatezy