Fremds Land

Fremds Land ist ein Western-Film aus Schweizer Produktion, den Luke Gasser als Produzent, Regisseur, Drehbuchautor und Filmkomponist 2003 vorlegte.

Aus einem gefundenen Bündel Briefen erfährt eine junge Frau die Geschichte eines Trappers:
Der Innerschweizer Knecht David flieht auf dem Russlandfeldzug aus den napoleonischen Truppen, zu denen er 1810 zwangseingezogen worden war.


  In seine Heimat zurückgekehrt, findet er nicht nur die privaten Verhältnisse – seine Braut hat sich einem Anderen versprochen – unbefriedigend vor: 

OriginaltitelFremds Land
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2003
Länge108 Minuten
RegieLuke Gasser
DrehbuchLuke Gasser
ProduktionLuke Gasser
MusikLuke Gasser
KameraRoger Brülisauer
SchnittReinhard Steiner
Besetzung
Luke Gasser: David
Karisa Meyer: Kathri
Bruno Gasser: Kobi
Gerhard Halter: Sepp
Marcel Imfeld: D's Hindra Bat
Adrian Hossli: Prinz Maximilian
Markus Omlin: Karl Bodmer
Ginger Wagner: Sara
Hans Ming: Ernst
Oskar Kochli: Zurmuhli

 

Es herrschen nach revolutionärer Aufbruchstimmung wieder geordnete Verhältnisse, und David gehört weiter zu den Unterprivilegierten. Er wird beim Wildern ertappt und erschießt einen Mann, woraufhin er nach Amerika flieht.
Im neuen Land lebt David nun als freier Trapper, der sich ab und an an alte Zeiten und die Heimat sehnsuchtsvoll erinnert.



  • Die Kritik lobte das Engagement des Filmemachers und der Beteiligten, bemängelte jedoch das Ergebnis.


Weitere Filme vom Regisseur:
xxx


















westernfilm.de


Text und Datenquelle u.a. Wikipedia. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Dieses Blog durchsuchen