Jane Got a Gun

Jane Got a Gun ist ein US-amerikanischer Western von Gavin O’Connor aus dem Jahr 2015.

Jane Hammond wohnt mit ihrem Mann Bill und ihrer gemeinsamen Tochter Kate auf einer abgelegenen Farm in New Mexico.
TitelJane Got a Gun
Jahr2016
RegieGavin O'Connor
BesetzungNatalie Portman, Joel Edgerton, Ewan McGregor, Rodrigo Santoro, Noah Emmerich
LandUnited States
Subgenre/NotizenTraditioneller Western
Eines Tages erreicht Bill schwerverletzt auf seinem Pferd die Farm, mit mehreren Kugeln im Rücken. Nachdem Jane ihn notdürftig verarztet hat, warnt Bill sie, dass die Bishop-Bande sie aufgespürt habe und sie fliehen solle.
BesetzungRolle
Natalie PortmanJane Hammond
Joel EdgertonDan Frost
Noah EmmerichBill Hammond
Jane bringt daraufhin ihre Tochter auf einer benachbarten Farm unter und reitet zur Farm von Dan Frost, um ihn um Unterstützung gegen die Bishop-Bande zu bitten. Dieser verjagt sie jedoch von seinem Grundstück. Sie reitet in die Stadt, um sich Munition und Sprengstoff zu besorgen. Als sie ihre Einkäufe aufs Pferd packen will, wird sie von einem Mitglied der Bande gepackt und in einen Hinterhof gezerrt. Gewaltsam will er den Aufenthaltsort von Bill erfahren, doch plötzlich taucht Dan auf und lenkt ihn ab, worauf Jane ihn mit ihrem Revolver erschießt.
Rodrigo SantoroFitchum
Boyd HolbrookVic Bishop
Ewan McGregorJohn Bishop
Nash EdgertonFellhändler

Sie verlassen die Stadt zur Hammond-Farm, wo Bill im Bett mit dem Tode ringt. Es wird offensichtlich, dass Jane und Dan eine gemeinsame Vergangenheit verbindet, und während sie sich auf die Ankunft der Bishop-Bande vorbereiten, erfährt man in mehreren Rückblenden die Vorgeschichte:
Vor etwa zehn Jahren waren Jane und Dan ein Paar und wollten heiraten. Doch Dan wollte zuvor in den Bürgerkrieg ziehen und schon nach wenigen Monaten zurückkehren. Als er jedoch nach drei Jahren immer noch nicht zurück war, ging Jane von seinem Tod aus und wollte ihre Heimat Missouri verlassen. Zwei Monate nach Dans Abreise hatte sie erfahren, dass sie ein Kind erwartete, und nun wollte sie nach dem vermeintlichen Tod ihres Verlobten mit ihrer inzwischen zweijährigen Tochter Mary mit einem Wagenzug gen Westen ziehen. Der dubiose Geschäftsmann John Bishop hatte den Wagenzug organisiert, um in New Mexico eine Stadt aufzubauen, die unter seiner Kontrolle steht. Mit Jane hatte er jedoch andere Pläne; sie sollte in seinem geplanten Bordell für Umsatz sorgen. Bill Hammond, damals einer von Bishops Vertrauten, hatte ein Auge auf Jane geworfen, konnte jedoch nicht verhindern, dass sie am Ende ihrer Reise von Bishops Männern in das Bordell verschleppt wurde. Die kleine Mary hingegen wurde von Bishops jüngerem Bruder Vic augenscheinlich ertränkt. Als Bill dies erfuhr, drang er in das Bordell ein, erschoss vier von Bishops Männern und floh mit Jane aus dem Einflussbereich Bishops.
Dan hingegen kehrte erst viel später als geplant aus dem Bürgerkrieg zurück.















 

 

 

Text und Datenquelle u.a. Wikipedia. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.







Jahre

Mehr anzeigen