Outlaws and Angels

Outlaws and Angels ist ein amerikanischer Westernfilm aus dem Jahr 2016 unter der Regie von JT Mollner und mit Chad Michael Murray, Francesca Eastwood, Teri Polo, Frances Fisher und Luke Wilson in den Hauptrollen.   

Eine Bande von Bankräubern, die nach Mexiko flieht, dringt in das Haus einer Grenzfamilie ein, was sich unerwartet zu einer spannenden Nacht der Verführung, des Umdrehens des Tisches und der Rache entwickelt.
Besetzung
Chad Michael Murray als Henry
Francesca Eastwood als Florence Tildon
Teri Polo als Ada Tildon
Frances Fisher als Esther
TitelOutlaws and Angels
Jahr2016
RegieJT Mollner
BesetzungChad Michael Murray, Luke Wilson, Teri Polo, Frances Fisher, Francesca Eastwood
LandUnited States
Subgenre/NotizenTraditioneller Western


In Cuchillo, New Mexico, im Jahr 1887, raubt eine Gruppe von fünf Banditen unter der Führung von Henry die Stadtbank aus, was in einer Schießerei mit den Einwohnern der Stadt gipfelt. Eine Gruppe von Kopfgeldjägern, angeführt von Josiah, nimmt die Verfolgung auf und ist "nur einen halben Tag hinter ihnen".
Luce Rains als Augustus
Luke Wilson als Josiah
Steven Michael Quezada als Alonzo
Ben Browder als George Tildon
Madisen Beaty als Charlotte Tildon
Keith Loneker als Little Joe
Nathan Russell als Charlie
Connor Paolo als Connor
Lela Rose Allen als Lulu


Die Banditen sind nur noch zu viert, nachdem einer der Männer nach dem Raubüberfall erschossen wurde. Auf dem Weg treffen sie auf ein Ehepaar, das Tante und Onkel von Charlie ist und ihnen Vorräte gebracht hat. Sie finden heraus, dass ein Kopfgeld von 8000 Dollar auf sie ausgesetzt ist. Sie erschießen das Paar, damit sie sie nicht für die Belohnung ausliefern können.

Der Suchtrupp stößt auf das tote Paar, und Josiah spricht mit der Enkelin des Paares, Lulu, die sich im Gebüsch versteckt hatte, als ihre Großeltern erschossen wurden. Sie erzählt ihnen, dass sie durch White Sands nach Osten gehen, um ihre Verfolgung zu erschweren.

Die Banditen sind nur noch zu dritt, als einer ohnmächtig wird und sie ihn erschießen, um ihn von seinem Leid zu erlösen. Sie entdecken die Tildon-Farm, auf der Prediger George und Ada mit ihren jugendlichen Töchtern Charlotte und Florence leben, und planen, bei Einbruch der Dunkelheit über sie herzufallen.

Sie brechen in das Haus ein, beginnen zu essen und Whiskey zu trinken und haben vor, mit den Frauen zu schlafen. Florence fällt Henry ins Auge und er fordert sie auf, sich auf seinen Schoß zu setzen. Ada und George flehen die Männer an, weil sie erst 15 ist, aber beide werden von Charlie und Little Joe brutal niedergeschlagen. George sagt, er sei der Prediger der Kapelle auf dem Grundstück, aber niemand gehe mehr hin, weil die Stadt von der Schwindsucht heimgesucht wurde.

Henry befiehlt Little Joe, draußen Wache zu halten und Charlotte mitzunehmen. Henry möchte eine Massage von Florence und sie gehen ins Schlafzimmer. Er ist verärgert, als sie versucht, Oralsex mit ihm zu haben, weil sie eine "Abenteurerin" sei. Er sagt, er wolle mit ihr schlafen, aber er wolle es auf die richtige Weise tun. Little Joes Annäherungsversuche werden zurückgewiesen, als er versucht, mit Charlotte zu sprechen, die sich vor ihm ekelt. Charlie vergewaltigt Ada sexuell, während ihr Mann neben ihr auf dem Boden schläft.
 

















 

 

 

Text und Datenquelle u.a. Wikipedia. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.







Jahre

Mehr anzeigen